Du bist nicht angemeldet.

Brandse

Ölfiltersucher

Beiträge: 2 125

Wohnort: Schwelm

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

-- E N
-
G B 2 5 1 2
E N
-
S G 3 0 0 8
  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 7. Juli 2007, 10:15

RE: Philosophie Ansaugluftsystem

Alle anderen Systeme stellen nicht sicher, das nur frische, kalte Luft angesaugt wird.
Da der Flaschenhals der popelige 28er Vergaser selber ist, bringt es nichts, daran den Ansaugweg zu ändern.
Hast Du aber nen vernünftigen Vergaser drauf, sollte er eben nicht mehr aus der Turbine ansaugen, da die Luftmenge nicht ausreicht.

Also wenn 28er Vergaser, dann lass so wie es ist, und wenn dickerer Vergaser (oderr Einspritzung) dann kannste das Filtergehäuse abflexen, und gut.

Gruß,
Brandse
Signatur von »Brandse«

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brandse, verfasst am Samstag, 7. Juli 2007, 10:15 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Andreas Höffner

unregistriert

4

Samstag, 7. Juli 2007, 05:56

RE: Philosophie Ansaugluftsystem

Also lassen wie's ist scheint das Vernünftigste zu sein. Vorausgesetzt, ich hab dich richtig interpretiert und Du meinst, die Luftzufuhr reicht mengenmäßig. Aber warum fahren dann einige offene Filter spazieren, ist doch recht sinnfrei, oder? Du scheinst eine Einspritzanlage montiert zu haben, oder was ist das, tut mir leid, ich kenne Dich und Deinen 500er nicht. Versorgst Du die mit dem gleichen System?

Gruß, Andi

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Andreas Höffner, verfasst am Samstag, 7. Juli 2007, 05:56 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Brandse

Ölfiltersucher

Beiträge: 2 125

Wohnort: Schwelm

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

-- E N
-
G B 2 5 1 2
E N
-
S G 3 0 0 8
  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. Juli 2007, 21:00

RE: Philosophie Ansaugluftsystem

Du bekommst KEINE Luft zugefächelt, wenn Du so etwas wie einen Turbo meinst.
Dafür sorgt das Rohr, wass unter dem Luftfilter langeht, und nur ne kleine Pupsöffnung hat.
Das einizige was Du bekommst, ist frische, kühle Luft von draussen.

Wenn sich dieses Rohr z.B. abrappelt, was öfters passiert, und ich deshalb bei jedem Blech was ich in die Hand bekomme ne M6 Mutter drunterschweisse, blablaba, bekommst Du zuviel Luft,und der Vergaser spritz nach allen Seiten Luft raus.

Gruß,
Brandse
Signatur von »Brandse«

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Brandse, verfasst am Freitag, 6. Juli 2007, 21:00 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Fiatos

Sportauspuff Blender

Beiträge: 4 050

Wohnort: Pinneberg

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. Juli 2007, 18:42

RE: Philosophie Ansaugluftsystem

Ich denke, das Ei des Columbus hat Fiat damals schon erfunden!
Signatur von »Fiatos« Bilder vom Alfa 126

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Fiatos, verfasst am Freitag, 6. Juli 2007, 18:42 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Andreas Höffner

unregistriert

1

Freitag, 6. Juli 2007, 17:49

Philosophie Ansaugluftsystem

Hallo,

hab mir heute Gedanken gemacht über die Ansaugluft meines 126A. Hier wird vom Gebläse Luft in den Filter gefächelt und von dort dem Vergaser zugeführt. Ich kann mir vorstellen, daß ab einer bestimmten Drehzahl der Ansaugluftbedarf höher ist als die Menge der zugefächelten Luft, was natürlich blöd wär. Gut an dem System ist die immer kühle Ansaugluft. Ein separater Filter hätte den Vorteil, daß er sich genügend Luft saugen könnte, außerdem stünde mehr Kühlluft für den Motor zur Verfügung. Leider würde er warme, gar heiße Luft aus dem Motorraum ansaugen, was bei der geringen Dichte schlecht für die Leistung ist. Auch eine Luftentnahme aus dem Gebläseluftkanal unter der Hutablage scheidet aus, da hier wohl auch ungünstige Druckverhältnisse herrschen. Wie also kühle Luft bereitstellen, ohne das äußere Erscheinungsbild des Wagens zu beeinträchtigen? Hat jemand das Ei des Columbus gefunden?

Gruß, Andi

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Andreas Höffner, verfasst am Freitag, 6. Juli 2007, 17:49 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Counter:

Besucher heute: 1 408 | Besucher gestern: 1 463 | Besucher gesamt: 10 924 907 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 4 846,86 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01