Du bist nicht angemeldet.

Area 126

Betriebsanleitung Leser

  • »Area 126« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Wohnort: Neustadt/Wied

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

N R
-
* * * * *
-- N R
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. Juli 2018, 20:36

vom Schlauch aus kann ich ion den Ventildeckel pusten, da ist alles frei
ich werd den Schlauch erstmal ablassen und ne cola-Flasche lose dranhängen falls da doch was rauskommt, mal sehen
Signatur von »Area 126« Das Thema Leichtbau fasziniert mich... 8o

....OK, ich könnt auch abnehmen, aber das ist ja witzlos.... :thumbdown:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Area 126, verfasst am Montag, 9. Juli 2018, 20:36 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


AHERL

Signalhorndrücker

Beiträge: 662

Wohnort: München

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Juli 2018, 13:40

An der Vernietung am Öleinfülldeckel und am Übergang vom Öleinfüllstutzen zum Ventieldeckel da suppt es meist. Einige habe die beiden stellen Hartgelötet um es dicht zu bekommen.

Grundsätzlich soll im Kurbelwellengehäuse ein leichter Unterdruck bestehen.
Kann sein, das durch den Überdruck vom Luftfilterkasten der Luft Austausch minimiert wird und dadurch weniger Öl mitgerissen wird.
Der spürbare Überdruck am Ölpeilstab, könnte auch vom verdrängen Luftvolumen bei der Kolben abwärtsbeweung kommen.
Natürlich könnte es auch vom Kolben und Kolbenringen kommen.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers AHERL, verfasst am Montag, 9. Juli 2018, 13:40 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


dette ecker

Additive-Tanker

Beiträge: 1 644

Wohnort: rheinberg

Diesen Fiat habe ich: Umbau

- * * *
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Juli 2018, 22:26

???
Kann es denn sein, dass der Entlüfterschlauch, ist der am Luftfiltertopf angeschlossen?, nicht in diesen Topf pusten kann? Ist es vielleicht dort dicht???
Denn, wenn auch aus dem Ölpeilstab Dampf raus kommt, scheint doch auf der eigentlichen Englüftungsseite irgend etwas verstopft zu sein!

Lasse den Schlauch doch mal eine Weile vom Luftfiltertopf ab.


Ich hatte meinen selbst gebauten Oil-Catch-Tank luftdicht konstruiert. Da hat der Motor aus jeder Ritze Öl gedrückt. Mein ganzes Heck, bis hoch zur Scheibe, war voller Ölsprenkel. Dann habe ich den Oil-Catch umkonstruiert, und alles war gut.

Ich würde den Schlauch erst mal ab lassen.

Zweiter Ansatz:
Kanst du denn in den Entlüfterschlauch in Richtung Zylinderkopfdeckel rein pusten? Oder ist diese Richtung dicht? Dann könnte im Deckel der Fehler liegen......

Such, such, mein Lieber :D
Signatur von »dette ecker« Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht. :-)
www.scuderia-wallachei.de
KeksTaxi: klick
Joghurtbecher: klick
ERNA: klick

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers dette ecker, verfasst am Sonntag, 8. Juli 2018, 22:26 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Area 126

Betriebsanleitung Leser

  • »Area 126« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Wohnort: Neustadt/Wied

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

N R
-
* * * * *
-- N R
-
* * * *
  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Juli 2018, 21:37

Überdruck im Kurbelgehäuse ???

Seit geraumer Zeit versuche ich meinen undichten Ölenfülldeckel in den Griff zu kriegen.
Ventildeckel - neu
Öleinfülldeckel - neu

Dichtung - neu
Entlüfterschlauch - neu
eigentlich ist alles neu und nur dat gute Zeugs aus Hennef

es sifft nicht an der Vernietung, es kommt ganz klar an der Dichtung, Nasen beidrücken hat auch nix gebracht
am Ölpeilstab kommt auch richtig Druck raus

un jetzt kommt das interessante:
der Entlüfterschlauch am Luftfilter ist furztrocken, wie neu, da ist noch nie auch nur ein Hauch von Ölnebel angekommen
der ist genau wie das Flammsieb auch neu und kann ich bequem durchpusten (also keine toten Mäuse oder Haselnüsse drin)
Es scheint fast so als ob der Lüfter soviel bläst, dass er Überdruck in den Ventildeckel macht, kann das überhaupt sein?
Signatur von »Area 126« Das Thema Leichtbau fasziniert mich... 8o

....OK, ich könnt auch abnehmen, aber das ist ja witzlos.... :thumbdown:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Area 126, verfasst am Sonntag, 8. Juli 2018, 21:37 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Ähnliche Themen

Counter:

Besucher heute: 1 124 | Besucher gestern: 1 376 | Besucher gesamt: 10 618 020 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 4 747,46 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01