Du bist nicht angemeldet.

arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 7. Mai 2018, 17:15

Hallo aat,
der Zylinderkopf wurde im Fachbetrieb komplett überholt und die neuen Ventile auch eingeschliffen. Die Kopfdichtung auch nochmal nachgezogen.

Zur Benzinpumpe: erst mal auf die Zündung geklemmt, zum Testen, ob das wirklich was bringt.
Ich weiß noch nicht, ob ich die drinlassen will. Original mechanisch wäre mir lieber. Falls sie drin bleibt, kommt sie aber an ein Relais mit automatischer Abschaltung.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 7. Mai 2018, 17:15 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 5 821

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

31

Montag, 7. Mai 2018, 15:49

elektrische Spritpumpe verbaut

Auch mit dem richtigen Relais oder einfach auf die Zündung geklemmt?


Zylinderkopf ist ja grade erst frisch gemacht

Wurden dabei die Ventile eingeschliffen und sind dicht?

Kopf nochmal mit dem richtigen Drehmoment nachgezogen?

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Montag, 7. Mai 2018, 15:49 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 7. Mai 2018, 15:32

Hey, Danke für euren Zuspruch!
Reizen würde es mich natürlich schon sehr.

Danke FSO für den Link - ich hatte mir die ganze Zeit schon den Kopf zerbrochen, wie man das Übermaß der neuen Ringe ermittelt. Aber wenn man quasi die Zylinder gleich mit wechselt, ist das ja kein Thema mehr.

Welche Verschleißteile wären das, Günther?
Was wäre noch sinnvoll gleich mitzumachen, wenn das Ganze auseinander ist?
Erleichterte Kolbenbolzen? Neue Kurbelwellenlager? Erleichterte Schwungscheibe?

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 7. Mai 2018, 15:32 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


FSO-126

Zahnstangenlenker

Beiträge: 2 502

Wohnort: Zwickau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

Z
-
P H * * *
Z
-
F I * * *
  • Private Nachricht senden

29

Montag, 7. Mai 2018, 08:22

Das übersteigt allerdings meine Fähigkeiten.
Das übersteigt allerdings meine Fähigkeiten.
......NIE und NIMMER !! :thumbup:

Wie Günther schon schrieb, das ist kein Hexenwerk. Natürlich könntest Du einen gebrauchten Motor verwenden, aber da weißt Du ja auch nicht was Du hast und die Suche geht unter Umständen wieder von vorne los... und mal ehrlich - wo bleibt dann der Spaß am basteln :D
Den Motor hast Du in einer Stunde ausgebaut, Kolbenringe sind auch fix gewechselt. Wenn Du Dir ganz sicher sein willst, kannst Du auch hier bestellen:
http://webshop.fi500.com/de/fiat-500/mot…t-77-mm-650-ccm
erscheint mir aber unnötig.
Das soll jetzt weder "lax" noch überheblich klingen, aber das ist wirklich nicht allzu schwer und Du lernst den kleinen besser kennen und das Gefühl etwas selber repariert zu haben kann Dir dann keiner nehmen.
Signatur von »FSO-126« "Das Leben ist zu kurz um schlechte Autos zu fahren"

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FSO-126, verfasst am Montag, 7. Mai 2018, 08:22 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 6 514

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

28

Montag, 7. Mai 2018, 07:50

Das übersteigt allerdings meine Fähigkeiten.

....unterschätze dich mal nicht!
So ein Motor ist kein übermäßiges Hexenwerk - mit Bedacht zerlegen, Verschleißteile erneuern und wieder gewissenhaft zusammenbauen kann jeder. Man sollte sich aber ein wenig damit befassen.
Für Fragen steht hier das Forum jederzeit zu Verfügung.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Montag, 7. Mai 2018, 07:50 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 6. Mai 2018, 22:24

Kleines Update von der unendlichen Geschichte:
Die Kompression liegt auf beiden Zylindern bei 6,8 bar.

Zylinderkopf ist ja grade erst frisch gemacht... dann werden es die Kolbenringe sein, oder?
Das übersteigt allerdings meine Fähigkeiten.
Was mach ich also nun?

Reparieren lassen? Gebrauchten Motor suchen? Bei Ilmotore einen mit 32 PS bestellen (und vorher ne Bank überfallen)?

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Sonntag, 6. Mai 2018, 22:24 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 1. Mai 2018, 11:12

Danke für den Tipp Joge, den Vergaser haben wir komplett überholt, bedüst, abgedichtet und das Schwimmernadelventil ausgtauscht.
Gestern auch nochmal die Rücklaufbohrung etwas vergrößert, die war fast zu.

Außerdem ist jetzt eine elektrische Spritpumpe verbaut, das sollte zumindest den Vergaser recht gut kühlen, weil da jetzt ordentlich was durchläuft und dann zurück in den Tank. Dampfblasen sollten auch keine mehr vorkommen.

@ Werner: Vielen Dank, die Tabelle hat geholfen. Er läuft jetzt schön rund. Er war vorher doch etwas zu früh.

Allerdings läuft er nur bis 80km/h gut, danach kommt nix mehr.

Als nächstes messen wir nochmal die Kompression.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Dienstag, 1. Mai 2018, 11:12 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Joge

Signalhorndrücker

Beiträge: 769

Wohnort: Werne an der Lippe NRW

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 1. Mai 2018, 09:07

Ich würde mir noch mal den Vergaser ansehen . Es gab Schwimmer die neu schon nicht dicht waren und den Motor absaufen liessen . Wegen der Motorüberhitzung würde ich mal mit verschiedenen Düse testen , insbesondere falls am Ansaugtrakt Veränderungen sind. Mit dem sogenannten Farbdosentuning war meiner mit normaler Bedüsung viel zu mager.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Joge, verfasst am Dienstag, 1. Mai 2018, 09:07 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 30. April 2018, 11:04

Super Werner, lieben Dank! Damit geh ich heute Nachmittag mal in die Garage!

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Montag, 30. April 2018, 11:04 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Chiemseeumrunder

Glockensprenger

Beiträge: 1 402

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

R O
-
H I * * *
-- R O
-
H I * * *
  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 28. April 2018, 23:59

Hier ist die Grafik mit der drehzahlabhängigen Vorverstellung des ZZP: (Seite 8 )

http://www.500er-fiat.de/wp-content/uplo…sche-Anlage.pdf

Gruß, Werner
Signatur von »Chiemseeumrunder« ..... und es kann nur Einen geben .....

..... HI steht für historischer Italiener :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Chiemseeumrunder, verfasst am Samstag, 28. April 2018, 23:59 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 28. April 2018, 10:04

Hey danke FSO für die Durchhalte-Aufmunterung - das habe ich nur leider alles schon 3x geprüft... Seit Oktober jede Woche an der Kiste geschraubt ?(

Danke Werner, doch doch, die Anleitungen von der 2 hab ich in allen Variationen.
Ich meinte eigentlich die offizielle Zündkurve, wie damals von Fiat vorgeschrieben, mit der man die theoretischen und gemessenen Werte mit eingebauter 123 dann abgleichen kann. Gibts die irgendwo?

Grüße vom Weg in die Garage (den Peugeot 404 rausholen, der läuft seit 2 Jahren wie ein Uhrwerk) :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Samstag, 28. April 2018, 10:04 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Chiemseeumrunder

Glockensprenger

Beiträge: 1 402

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

R O
-
H I * * *
-- R O
-
H I * * *
  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 27. April 2018, 23:33

Signatur von »Chiemseeumrunder« ..... und es kann nur Einen geben .....

..... HI steht für historischer Italiener :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Chiemseeumrunder, verfasst am Freitag, 27. April 2018, 23:33 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chiemseeumrunder« (27. April 2018, 23:36) aus folgendem Grund: .


Chiemseeumrunder

Glockensprenger

Beiträge: 1 402

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

R O
-
H I * * *
-- R O
-
H I * * *
  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 27. April 2018, 21:25

Hmmmm...... Du stellst auf statisch OT ein und wenn er läuft ist der ZZP exakt auf 10 Grad vor OT!
Hi Werner, ja genau so ist es - ich denke mal, die 123 hat die Vorzündung einprogrammiert.
Abgeblitzt habe ich bei 800 U/Min.
Wenn aber kein Spiel in der Steuerkette ist, dann stell den mit der Stroboskop Lampe ein und vergleiche die Zündkurven-Vorverstellung mit den Angaben von 123 (Drehzahlabhängig)
Hast du dafür konkrete Werte oder eine Kurve, die ich abgleichen kann?
Fährst du auch mit der 123?

Das mit der Steuerkette behalte ich mal im Hinterkopf, danke für den Tipp.

Hoffentlich fährt die Kiste bald, so langsam geht der Spaß daran verloren :wacko:

Grüße, Steven


Hallo Stefen, ja, ich fahre die 123 schon ein paar km, ich glaub 2009 oder 2010 hab ich die eingebaut. Soooo viele km sind da auch noch nicht drauf, dürften 60-70 Tausend sein :love:

Hast du keine Anleitung von der 123? Da sind die drehzahlabhängigen Verstellwerte drauf. Gibt’s auch im Netz.
Wenn du die brauchst, schick ich dir entweder einen Link, oder mach dir einen Scan.

Gruß, Werner
Signatur von »Chiemseeumrunder« ..... und es kann nur Einen geben .....

..... HI steht für historischer Italiener :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Chiemseeumrunder, verfasst am Freitag, 27. April 2018, 21:25 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


FSO-126

Zahnstangenlenker

Beiträge: 2 502

Wohnort: Zwickau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

Z
-
P H * * *
Z
-
F I * * *
  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 27. April 2018, 15:14

Hoffentlich fährt die Kiste bald, so langsam geht der Spaß daran verloren :wacko:
...... Nee, hab ich mir damit die halbe Nacht um die Ohren geschlagen, wirst Du doch wohl nicht aufgeben ;(

Also, noch mal der Reihe nach:

- Ventileinstellung überprüft

- Vergaser gereinigt und eingestellt (zBsp Schwimmerabstand)

- Neue Benzinpumpe ODER die vorhandene gereinigt und geprüft

- Zündkerzen

- Zündung eingestellt

- Zündkerzenkabel/Stecker

.... wie gesagt. Aufgeben ist nicht. Auch ich als Anfänger habe bisher mit Hilfe des Forums, lernen durch Schmerz und ein bisschen Geduld jeden Motor zum laufen gebracht..... :thumbsup:
Signatur von »FSO-126« "Das Leben ist zu kurz um schlechte Autos zu fahren"

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FSO-126, verfasst am Freitag, 27. April 2018, 15:14 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 27. April 2018, 09:28

Hmmmm...... Du stellst auf statisch OT ein und wenn er läuft ist der ZZP exakt auf 10 Grad vor OT!
Hi Werner, ja genau so ist es - ich denke mal, die 123 hat die Vorzündung einprogrammiert.
Abgeblitzt habe ich bei 800 U/Min.
Wenn aber kein Spiel in der Steuerkette ist, dann stell den mit der Stroboskop Lampe ein und vergleiche die Zündkurven-Vorverstellung mit den Angaben von 123 (Drehzahlabhängig)
Hast du dafür konkrete Werte oder eine Kurve, die ich abgleichen kann?
Fährst du auch mit der 123?

Das mit der Steuerkette behalte ich mal im Hinterkopf, danke für den Tipp.

Hoffentlich fährt die Kiste bald, so langsam geht der Spaß daran verloren :wacko:

Grüße, Steven

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Freitag, 27. April 2018, 09:28 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Chiemseeumrunder

Glockensprenger

Beiträge: 1 402

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

R O
-
H I * * *
-- R O
-
H I * * *
  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 26. April 2018, 22:47

Hmmmm...... Du stellst auf statisch OT ein und wenn er läuft ist der ZZP exakt auf 10 Grad vor OT!
Kann eigentlich nicht sein, denn die statische Einstellung entspricht dem dynamischen ZZP (zumindest im Drehzahlbereich des Standgas-Betriebs).

Anders gefragt, bei welcher Drehzahl blitzt du denn ab?

Wenn das was du beschreibst richtig ist, dann check mal die Steuerkette auf spiel, nicht das daher die 10 grad Unterschied herrühren.

Wenn aber kein Spiel in der Steuerkette ist, dann stell den mit der Stroboskop Lampe ein und vergleiche die Zündkurven-Vorverstellung mit den Angaben von 123 (Drehzahlabhängig)

Gruß, Werner
Signatur von »Chiemseeumrunder« ..... und es kann nur Einen geben .....

..... HI steht für historischer Italiener :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Chiemseeumrunder, verfasst am Donnerstag, 26. April 2018, 22:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 25. April 2018, 22:47

Ha, fast mein Thema/Fehlerbild: Ja der Stößel muss im EINGEFAHRENEN Zustand 1,5 mm .....
Danke FSO, dann baue ich das Ding morgen mal aus.
Aber bitte aufpassen: bei den 123 Anleitungen wurde sehr lange in der Einbauanleitung geschrieben, das der Schaltpunkt der LED auf OT eingestellt werden solle. Das war und ist FALSCH!!!
Bitte statisch auf 10 Grad vor OT stellen und dann ist laufenden Betrieb abblitzen und feinjustieren.
Danke, Werner, davon habe ich auch schon mehrfach gelesen. Trotzdem verwirrt es mich.
Also nochmal langsam zum Mitdenken:
Momentan habe ich ihn statisch auf OT eingestellt (sodass die LED an der 123 ausgeht.) Wenn ich ihn so laufen lasse, blitzt er im Leerlauf exakt bei 10°vor OT (und zwar ohne weiteres Justieren). Und das ist falsch?

Wenn ich ihn statisch auf 10°vor OT stelle, und dann blitze und justiere, wo soll er dann stehen?
Sorry für die viele Fragerei, aber es ist mein erster Luftgekühlter 2-Zylinder :thumbsup:

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Mittwoch, 25. April 2018, 22:47 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Chiemseeumrunder

Glockensprenger

Beiträge: 1 402

Wohnort: Aschau im Chiemgau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 500 klassischer

R O
-
H I * * *
-- R O
-
H I * * *
  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. April 2018, 20:50

Zitat von »arcasDA«



zzp liegt mit der 123 igniton und Einbau nach Anleitung mit Standard Kurve 1 bei 10° vor OT im Leerlauf.


Aber bitte aufpassen: bei den 123 Anleitungen wurde sehr lange in der Einbauanleitung geschrieben, das der Schaltpunkt der LED auf OT eingestellt werden solle. Das war und ist FALSCH!!!
Bitte statisch auf 10 Grad vor OT stellen und dann ist laufenden Betrieb abblitzen und feinjustieren.

Gruß, Werner
Signatur von »Chiemseeumrunder« ..... und es kann nur Einen geben .....

..... HI steht für historischer Italiener :D

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Chiemseeumrunder, verfasst am Mittwoch, 25. April 2018, 20:50 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


FSO-126

Zahnstangenlenker

Beiträge: 2 502

Wohnort: Zwickau

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126p

Z
-
P H * * *
Z
-
F I * * *
  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. April 2018, 19:00

Der Stößel muss also aus dem Isoliertsück zusammen mit der Dichtung 1-1,5 mm ausgucken, wenn er ganz "eingefahren" ist und wenn der Hub dann vollständig ausgefahren ist, kommt er nochmal 2,4mm weiter raus?

Ha, fast mein Thema/Fehlerbild: Ja der Stößel muss im EINGEFAHRENEN Zustand 1,5 mm .....
Signatur von »FSO-126« "Das Leben ist zu kurz um schlechte Autos zu fahren"

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers FSO-126, verfasst am Mittwoch, 25. April 2018, 19:00 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. April 2018, 00:12

Hallo in die Runde,
ich war heute wieder am Werkeln, damit der Kleine endlich rund läuft und man mal weitere Strecken fahren kann.

Momentan vermute ich, dass es an der Spritpumpe liegen könnte, evtl fördert die zu wenig. (Alles andere was ihr mir dankenswerterweise empfohlen habt, habe ich inzwischen nochmal geprüft).
Hab hier im Forum und im Handbuch gelesen, dass am Fuß der Pumpe zwei Dichtungen und das Isolierstück sind und dass man durch die Dicke der Dichtungen die Fördermenge regulieren kann.
Im Handbuch steht (und das verstehe ich noch nicht ganz) Folgendes:

Stösselhub = 2,4 mm
Der Stösselabstand, beim Hubbeginn, in Bezug auf die äussere Dichtung (4) muss 1-1,5 mm betragen.
Ergeben sich andere Messwerte, dann ist die Dichtung (2) auszutauschen, und zwar....
- bei kleinerem Mass als 1 mm wird eine Dichtungmit einer Stärke von 0,3 mm montiert;
- bei grösserem Mass als 1,5 mm muss man eine Dichtung mit der Stärke von 1,2 mm verwenden.
Normalerweise wird eine Dichtung von 0,7 mm Stärke montiert.

Der Stößel muss also aus dem Isoliertsück zusammen mit der Dichtung 1-1,5 mm ausgucken, wenn er ganz "eingefahren" ist und wenn der Hub dann vollständig ausgefahren ist, kommt er nochmal 2,4mm weiter raus?

Kann das bitte nochmal jemand genauer erklären? Oder aufmalen? ?( 8o :-?-:

Danke und Grüße,
Steven

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Mittwoch, 25. April 2018, 00:12 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Jaro

Betriebsanleitung Leser

Beiträge: 194

Wohnort: Ludwigsburg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 10. April 2018, 22:16

Das wäre schlecht ist bei dir aber nicht der Fall
Ne den Ölkühler brauchst du eigentlich nicht

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jaro, verfasst am Dienstag, 10. April 2018, 22:16 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


arcasDA

Dieseltanker

  • »arcasDA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 78

Wohnort: Darmstadt

Diesen Fiat habe ich: noch keinen

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 10. April 2018, 22:11

Hallo und danke für eure Rückmeldungen.
Also was die 123 angeht, würde ich vorerst annehmen, dass das so passt. Wo sonst als bei 10° vor OT sollte denn die Zündung sein beim Abblitzen im Leerlauf?

Anbei nochmal Fotos des Motorraums. Man sieht, dass der Vorbesitzer den Luftansaugstutzen direkt hinter das linke Lüftungsgitter geschweißt hat. Rechts hatte er einen Ölkühler vorgesehen, den hab ich aber rausgeschmissen, war eh nicht angeschlossen.
Der Schlauch geht also von links runter zur Ansaugung vor dem Lüfterrad. Ich habe den mal runtergemacht und ins Loch geknipst. Viel kann man nicht erkennen, aber ihr seid die Profis :D

Zitat

Du solltest mal schauen ob da so ein Alu Lüfterrad verbaut wurde
Wäre das gut oder schlecht, Jaro?

Ursprünglich wollte der Vorbesitzer einen größeren Motor von il Motore reinbauen.
Deshalb auch links die elektrische Benzinpumpe, und der ganze
Kabelsalat, der auch noch irgendwie raus muss)
Den Ölkühler werde ich
vielleicht unters Auto bauen, aber eigentlich sollte er ja auch erst mal
ohne laufen, oder? Gabs ja früher in bella Italia auch nicht in Serie.
Sonst noch irgendwas auffällig im Motorraum?
»arcasDA« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSC_0815.JPG (5,54 MB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. April 2018, 07:14)
  • DSC_0822.JPG (8,53 MB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. April 2018, 06:56)

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers arcasDA, verfasst am Dienstag, 10. April 2018, 22:11 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


aat126

Super Moderator

Beiträge: 5 821

Wohnort: Gablingen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 Black

A
-
* * * * * *
- *
-
* * * * *
  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 10. April 2018, 08:57

zzp liegt mit der 123 igniton und Einbau nach Anleitung mit Standard Kurve 1 bei 10° vor OT im Leerlauf.



Die 123 hatte ich selbst noch nie in der Hand, hab aber schon öfters von einer in der Anleitung falsch beschriebenen Einstellung gelesen.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers aat126, verfasst am Dienstag, 10. April 2018, 08:57 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Jaro

Betriebsanleitung Leser

Beiträge: 194

Wohnort: Ludwigsburg

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 10. April 2018, 07:56

Nein Luft nur aus einem Gitter ist vollkommen ausreichend ich hab das Blech im Motorraum auch weg
Ich sauge die Frischluft unterm Auto an
Das geht auch bei 54 Ps und nur Bergauf Fahrten

Du solltest mal schauen ob da so ein Alu Lüfterrad verbaut wurde

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Jaro, verfasst am Dienstag, 10. April 2018, 07:56 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Günther

Grüner Pannenengel !

Beiträge: 6 514

Wohnort: Dorfen

Diesen Fiat habe ich: Fiat 126 A

- E D
-
A T * * *
  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 10. April 2018, 07:31

Er saugt nur noch vom Lüftungsgitter an der Fahrerseite. Da hat er den 13cm Stutzen direkt dahinter angeschweißt. (Mach ich morgen mal ein Bild).
Der ganze schräge Luft-Kasten unter der Hutablage ist weg. Könnte das zu wenig Luft sein? Aber wie misst man da die Menge?

Ah.
Wo holt er denn die Kühlluft her? Aus dem Motorraum? Das wäre sehr schlecht da dann die heiße Luft nur zirkuliert und nichts mehr kühlt.
Die Ansaugluft vom Lüftungsgitter ist ebenso nicht "optimal".
Sollte die Ansaugluft vom Vergaser und von der Kühlung nahe beieinander liegen saugt das Gebläserad dem Vergaser die Luft weg.
Das tut weh, aber ich würde auf alle Fälle wieder zurückrüsten.

Rechtlicher Hinweis:
Der Inhalt dieses Beitrags spiegelt lediglich die Meinung des Benutzers Günther, verfasst am Dienstag, 10. April 2018, 07:31 Uhr wieder,
nicht aber die der Forenbetreiber und Administratoren des Forums, welche sich hiermit ausdruecklich von diesem Beitrag distanzieren.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung.


Counter:

Besucher heute: 963 | Besucher gestern: 2 090 | Besucher gesamt: 10 390 808 | Besucher Tagesrekord: 177 220 |

Alter (in Tagen): 4 630,45 | Gezählt seit: 15. November 2005, 01:01